Deutsch English
infuniq

Mit wenigen Klicks zielgerichtet die OBO Bettermann Produktwelt entdecken.

infuniq®web ermöglicht dem Lösungsanbieter für Elektrotechnik die individuelle und facettenreiche

Essen, den 28.09.2011


Bis 1952 kannte man es nicht anders: „Wer einen Dübel in die Wand versenken wollte, der musste zuerst ein Loch bohren.“ Bis OBO mit Ihrem Pioniergeist diese Tatsache auf den Kopf stellte und einen Metalldübel entwickelte, der direkt in die Wand geschlagen werden konnte. Für Handwerker in dieser Zeit ein enormer Vorteil. Dieser „Ohne Bohren-Dübel“ brachte dem Unternehmen auch den Markennamen OBO ein.
Seit Anbeginn ziehen sich dieser Pioniergeist, Unternehmer-Mut und Leistung wie ein roter Faden durch die gesamte Firmengeschichte. 2011 wurde OBO Bettermann dafür mit dem Deutschen Mittelstandpreis ausgezeichnet. OBO Bettermann beschäftigt heute rund 2200 Mitarbeiter und ist in über 60 Ländern und mit 40 Tochtergesellschaften auf allen Kontinenten vertreten. Das Ergebnis ist die wichtige Nähe zu den Kunden, um kompetente Spitzenleistungen zu bieten. Mit 30.000 Produkten ist OBO der Lösungsanbieter für elektrotechnische Infrastrukturen.

Um die Anforderungen des internationalen Marktes auch durch adäquate und multilinguale  Präsentation der rund 16.000 Produkte im Internet zu erfüllen, mussten die Informationen aus dem vorhandenen PIM-System in den neu geplanten Webauftritt ohne zusätzliche Datenpflege überführt werden. Dies war allerdings mit dem verwendeten PIM-System nur unzulänglich möglich.
Der neu geplante Webauftritt sollte mit dem Online-Katalog eine Einheit bilden. Eine hohe Usability durch logisches Navigationsdesign, intelligente Suchfunktionen und die übersichtliche Anzeige aller Produktinformationen mit hilfreichen Sonderfunktionen musste gewährleistet sein. Ob Erstbesucher, Architekten oder Großprojektplaner – alle sollten sich sofort und intuitiv im Online-Katalog zurechtfinden.
Der infuniq systems-Partner communicode, der schon umfangreiche Erfahrungen mit dem ECMS-System OpenText hat, wurde mit der Umsetzung des internationalen Website-Relaunches beauftragt. Zur Realisierung des integrierten Online-Kataloges wurde infuniq®web eingesetzt, welches losgelöst vom eigenen infuniq PIM-System auch an verschiedenste PIM-Systeme angeschlossen werden kann und als eigenständige Webapplikation dient.

Die Kombination aus vorhandenem PIM, infuniq®web und OpenText versetzt OBO in die Lage, Produktinformationen wie zuvor zu pflegen und in den neuen Online-Auftritt zu transferieren. Der Online-Katalog wurde nahtlos in die OpenText-Webseite eingebunden. Marketinginformationen können über das ECMS-System einfach und ohne Programmierkenntnisse durch die zuständigen Redakteure gepflegt werden, während sämtliche Produktinformationen durch infuniq®web dargestellt werden. Innerhalb des Online-Kataloges wurde eine Facettensuche und die Anwendungssuche „OBO-Construct“ implementiert.
So kann der Benutzer einfach über Produkteigenschaften oder anhand der jeweiligen Anwendungsgebiete suchen. Filterfunktionen je nach Produkt- und Suchauswahl ermöglichen es, dass der Benutzer zielgerichtet zum passenden Produkt geführt wird, ohne dass Null-Ergebnisse oder falsche Produkte angezeugt werden. Selbstverständlich kann der Benutzer auch über die hierarchische Navigation ganz klassisch sein Produkt finden.
Ausschreibungstexte, Druckfunktion, Merkzettel, Montagebeispiele und die PDF-Generierung runden die Möglichkeiten innerhalb des mehrsprachigen High-end Online-Kataloges ab.

Zur Webseite von OBO Bettermann

infuniq systems GmbH
Rellinghauser Str. 332
DE-45136 Essen / NRW /DE

Pressekontakt: Jörg Schönenstein
Tel.: +49 (0)201 523674-117
Fax: +49 (0)201 523674-110
E-Mail: pr@infuniq.com

Autor: Jörg Schönenstein

Neue infuniq® Webkatalog-Generation für Balluff GmbH

Vielfältige Sensortechnologie durch NoSQL performant und lückenlos präsentiert.

Neues v4.0-Release der Online-Produktkatalog-Engine infuniq®web bei der WILO SE erstmals im Einsatz.

Innovation bei der Online-Kommunikation: Die Online-Katalog-Engine arbeitet unabhängig vom jeweils verwendeten PIM-System und ermöglicht fühlbaren Performance-Gewinn dank NoSQL.

infuniq systems präsentiert ihr PIM-System auf der drupa2012 im drupa innovation parc

Interessenten finden infuniq systems in Halle 7 auf Stand 7.0 B03 im Themenbereich „dynamic publishing“ des drupa innovation parcs.